F-C-N Server Forum

Autor Thema: Gründung des Staates Whiteland  (Gelesen 1105 mal)

abc_man99

  • Staff
  • Pro Member
  • ******
  • Beiträge: 46
  • - Versuchsobjekt -
    • Profil anzeigen
Gründung des Staates Whiteland
« am: Mai 18, 2014, 11:19:46 Nachmittag »
Ich, abc_man99, verkünde, das der eigenständige und unabhängige Staat Whiteland am 11.05.2014 um 17:00:00 gegründet wurde.


1.Rechtliches hinsichtlich der Gründung

Jetzt werden wahrscheinlich einige denken: "Es darf doch nur 2 Staaten geben!"
Das dachte ich auch erst, aber als ich mich genauer mit der Verfassung, die festlegt, das es nur zwei geben darf, beschäftigt habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, das die Aussage falsch formuliert wurde und damit an Gültigkeit verliert. Hier noch mal die Verfassung vom 11.05.2014:

Zitat
Verfassung der Republik
*Die hier genannten Richtlinien beziehen sich nur auf Politik und definieren nicht die Server Regeln.
Senat | F-C-N city | 15.Juli.2011

§ 1 Regierungsaufbau
Absatz 1
Die Regierung der Republik besteht aus einem Obersten Kanzler, Vizekanzler, zwei weiteren Senatoren sowie einer beliebigen Anzahl von Abgeordneten des Senats und Ministern mit undefinierten Zuständigkeiten.

§ 2 Oberster Kanzler
Absatz 1
Das Amt des Obersten Kanzlers wird demokratisch vom Volk an einen Parteivorsitzenden vergeben, ist unbefristet und kann nur abgesetzt werden, wenn der Oberste Kanzler als kriminell oder radikal eingestuft wird.
Absatz 2
Der Oberste Kanzler ist befugt den Status einer Person auf „Antibürger“ zu setzen, wenn ihr Verbrechen keinen Bann, aber eine längere Strafe wert ist.
Absatz 3
Der Oberste Kanzler kann die Auflösung einer Partei verordnen, wenn sie als kriminell oder radikal eingestuft wird.
Absatz 4
Der Oberste Kanzler hat das Recht beliebig viele Mitglieder einer undefinierten Partei zu Ministern zu ernennen. (Weitere Informationen in Paragraph 5)
Absatz 5
In Krisensituationen kann dem Obersten Kanzler ein Vollmachtstatus verliehen werden, er ist dann dazu in der Lage Entscheidungen zu treffen, ohne sich mit dem Senat zu beraten.

§ 3 Vizekanzler
Absatz 1
Die Position des Vizekanzlers kann vom Obersten Kanzler vergeben werden. Falls der Oberste Kanzler keine bestimmte Person auswählt, wird die Position des Vizekanzlers an den Vorsitzenden der Partei mit den zweitmeisten Mitgliedern und Stimmen vergeben. Sollte sich nicht genau feststellen lassen, welche Partei über die zweitmeisten Mitglieder und Stimmen verfügt, wird eine Volksabstimmung einberufen um zu entscheiden welcher Vorsitzender einer Partei die Position des Vizekanzlers erhalten wird.
Absatz 2
Der Vizekanzler darf kein Mitglied der Partei sein, dessen Vorsitzender die Position des Obersten Kanzlers besetzt.
Absatz 3
Der Vizekanzler besitzt alle Rechte und Verantwortungen des Obersten Kanzlers und muss diese übernehmen, falls der Oberste Kanzler aus undefinierten Gründen dazu vorübergehend nicht in der Lage ist.

§ 3 Senatoren
Absatz 1
Als Senatoren gelten der Oberste Kanzler, der Vizekanzler sowie jene zwei Parteivorsitzende, welche keine der vorherigen genannten Positionen besetzen.
Absatz 2
Die Senatoren haben die Verantwortung Senatssitzungen einzuberufen und durchzuführen. Außerdem entscheiden die Stimmen der Senatoren, nach möglicher Absprache mit beliebig vielen anderen Abgeordneten des Senats, über die Einführung oder Abschaffung von Gesetzen und Regelungen. Falls das Parteimaximum nicht erreicht ist, entscheiden die Senatoren, welcher kandidierende Bürger eine Partei gründen darf.

§ 4 Abgeordnete des Senats
Absatz 1
Alle Mitglieder einer beliebigen Partei sind Abgeordnete des Senats, haben das Anwesenheits- und Mitspracherecht bei Senatssitzungen und können sich mit den Senatoren besprechen.

§ 5 Minister
Absatz 1
Es können beliebig viele Personen, vom Obersten Kanzler, zu Ministern ernannt werden, wenn diese ein Mitglied einer Partei sind und bestimmte Kenntnisse in dem Themenbereich haben, dem sie zugeteilt werden.
Absatz 2
Die Verpflichtungen der Minister richten sich nach ihren Themenbereichen und können Sonderrechte und/oder Einschränkungen mit sich führen. Minister gelten allgemein als Verwalter bestimmter Abteilungen der Republik und/oder Berater des Obersten Kanzlers und des Vizekanzlers.
Absatz 3
Jeder Minister hat das Recht auf ein Büro im Senatsgebäude, welches er sich beliebig einrichten darf.

§ 6 Senatssitzungen
Absatz 1
Senatssitzungen können nur von Senatoren einberufen werden, ihre Themen jedoch können von allen Bürgern, im Senatsgebäude, vorgeschlagen werden.
Absatz 2
Anwesenheitspflicht haben einzig allein der Oberste Kanzler sowie zwei weitere Senatoren.
Absatz 3
Die Dauer, die Anzahl der anzusprechenden Themen und die Häufigkeit der Senatssitzungen sind nicht vorgegeben.

§ 7 Regelungen für Parteien (und Staaten)
Absatz 1
In der Republik dürfen maximal vier Parteien vorhanden sein.
Absatz 2
Jeder Bürger kann, falls das Parteimaximum nicht erreicht ist, die Anfrage stellen, eine Partei gründen zu dürfen. Die übrigen Senatoren entscheiden, wer dieses Recht erhält.
Absatz 3
Jede Partei muss mindestens ein Mitglied haben und maximal ein fertiges oder sich in Bau befindendes Parteigebäude, in der Hauptstadt, besitzen.
Absatz 4
Die Parteifarben sind auf Grün, Gelb, Blau und Rot beschränkt. Zur Darstellung der Parteifarbe in Wappen, Logos, Flaggen, Bannern oder ähnlichen müssen die Blöcke „lightgreen“, „yellow“ „cyan“ oder „red“ benutzt werden.
Absatz 5
Jeder Vorsitzende einer Partei erhält einen „Chat-Namen“ in seiner jeweiligen Parteifarbe.
Absatz 6
Eine Partei kann nur von ihrem Vorsitzenden aufgelöst werden, es sei denn sie wird als kriminell oder radikal eingestuft. In diesem Fall hat der Oberste Kanzler das Recht eine Auflösung zu verordnen.
Absatz 7 (gilt Serverweit)
Es kann maximal zwei Staaten auf dem Server geben.
Absatz 8 (gilt Serverweit)
Ein Staat darf eigene Gesetze und Regelungen beschließen, sofern sie nicht den Server-Regeln oder –Permissions widersprechen.
Absatz 9 (gilt Serverweit)
Ein Staat kann nur von seinem Oberhaupt aufgelöst werden, es sei denn seine Absichten, Gesetze, Regelungen oder Aktivitäten widersprechen den Server-Regeln oder –Permissions. In diesem Fall wird der Staat auf der Stelle aufgelöst.
Absatz 10 (gilt Serverweit)
Politik in der hier beschriebenen Form, Parteien, Staaten und diese Verfassung existieren nur in der Hauptwelt und möglichen zugehörigen Welten der Hauptwelt oder der Republik.

§ 8
Absatz 1
F-C-N city ist die offizielle Hauptstadt der Republik und gilt als Server- und Regierungszentrum. Entgegen einiger Vermutungen ist die richtige Bezeichnung immer noch „F-C-N city“ und nicht „F_C_N city“, „F-C-N City“ oder „F_C_N City“.
Absatz 2
Die Republik kann auch als „Die F-C-Nische Republik“ bezeichnet werden, der offizielle Staatsname ist jedoch nur „Die Republik“.
*Diese Verfassung ist seit dem 15.Juli.2011 in Benutzung und kann, vom Obersten Kanzler, nach den entsprechenden Benachrichtigungen, geändert werden.

Diese Verfassung ist ziemlich eindeutig die Verfassung der Republik (wer lesen kann ist klar im Vorteil). Das heißt für uns, dass in dieser Verfassung Festlegungen hinsichtlich des Aufbaus und der Interessen der Republik festgelegt werden.
Der für uns wichtige Paragraph: § 7 "Regelungen für Parteien (und Staaten)" Absatz 7
Dieser besagt, dass es serverweit nur 2 Staaten geben kann. Da es sich hier um eine Verfassung der Republik handelt, heißt der Absatz auf gut Deutsch: Das Interesse der Republik ist es, dass es nur 2 Staaten auf dem gesamten Server geben darf. Oder noch einfacher: Die Republik rückt dir auf die Peele, wenn es mehr als 2 Staaten gibt, kann den 3. aber nicht verbieten.
Aber der Paragraph wird doch mit "Regelungen für Parteien (Und Staaten)" überschrieben, d.h. es gilt für alle Staaten!
Ja, aber auch hier muss ich wieder sagen, das es keine allgemeine Verfassung des Servers und auch nicht so unterschrieben ist. Es wird also nur beschrieben, wie sich die Staaten nach republikanischer Meinung zu verhalten haben.

2.Ziele und Interessen von Whiteland

-politische Unabhängigkeit
-Einhaltung der Menschenrechte
-soziales Zusammenleben
-Frieden und Neutralität nach Außen und Innen
-Gesetzgebung auf demokratischem Wege
-Aufbau eines Staates mit Städten und Landschaften ansprechender Architektur und Form

3.Sonstiges

Die Verfassung von Whiteland wird innerhalb der nächsten 2 Wochen erscheinen.
Whiteland bildet eine wirtschaftliche Kooperation mit dem Vlaadischen Reich.
Die Flagge ist weiß mit einem horizontalen grünen Streifen in der Mitte.
Zu finden ist der Staat über den Warp "Whiteland".
Wenn jemand eine Staatsbürgerschaft beantragen möchte, der meldet sich einfach bei mir :)



@F_C_N An deiner Stelle würde ich mal eine neue Verfassung rausgeben :P

mfg vorübergehendes Staatsoberhaupt abc_man99
Ich glaube das habe ich geschrieben.

Lutiiiii

  • Deluxe Member
  • *****
  • Beiträge: 310
  • Lutiiiiii
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #1 am: Mai 19, 2014, 06:10:09 Vormittag »
Uffff.   :o Ich werde nie Anwalt ^^

Kann man eine "schnupper woche"  machen? :D
Lutiiiii loves u :3

abc_man99

  • Staff
  • Pro Member
  • ******
  • Beiträge: 46
  • - Versuchsobjekt -
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #2 am: Mai 19, 2014, 07:43:38 Vormittag »
Ja, klar!  :D

Problem ist nur, das es zur Zeit nicht viel zu "schnuppern" gibt. Ich bin zur Zeit eigentlich nur mit dem Bau des Regierungssitzes in Green Valley beschäftigt. Und da es zur Zeit ja noch keine Verfassung gibt, ist politisch jetzt auch nicht gerade viel los...
Aber ich würde mich sehr über einen weiteren Staatsbürger (wenn auch nur auf Zeit) freuen :D


mfg abc_man99
Ich glaube das habe ich geschrieben.

Lutiiiii

  • Deluxe Member
  • *****
  • Beiträge: 310
  • Lutiiiiii
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #3 am: Mai 19, 2014, 10:38:49 Vormittag »
Danke  ;D
Wenn es mir gefällt werde ich Whiteland beitreten xD (sry ans Vlaadische Reich :D)
Ich werde natürlich ein Auge zudrücken xD
Lutiiiii loves u :3

Bollogg42

  • Staff
  • Deluxe Member
  • ******
  • Beiträge: 269
  • Lang lebe das Vlaadische Reich!
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #4 am: Mai 19, 2014, 02:05:45 Nachmittag »
Also das fällt auch nur dir auf, Ben xD Naja bin froh, dass diese Grenze überwunden wurde :P Mal sehen wie sich das jetzt alles weiterentwickelt. Hoffe auf eine weitere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dir. Der Bau der Straße, Viam 2, muss auch mal fertig gestellt werden xD
Ich bin der Herr dein Bollogg, du sollst nicht haben andere Bolloggs neben mir. (B.-III)

F_C_N

  • Servergründer | Owner
  • Pro Moderator
  • Deluxe Member
  • *****
  • Beiträge: 335
    • Profil anzeigen
    • YouTube
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #5 am: Mai 19, 2014, 02:17:56 Nachmittag »
I am sorry to burst your bubble,

aber die serverweiten Absätze stehen einfach nur deswegen in der republikanischen Verfassung, weil es damals keine anderen Staaten gab und wir keine extra Datei für die paar Sätzchen machen wollten. Aber das können wir gerne ändern. ^^
"Es gibt kein mir, es gibt nur uns und damit gehörts auch mir." - All You Can Build

abc_man99

  • Staff
  • Pro Member
  • ******
  • Beiträge: 46
  • - Versuchsobjekt -
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #6 am: Mai 19, 2014, 02:55:03 Nachmittag »
Es hätte ja schon gereicht, wenn ihr den Sachverhalt eindeutig im Geltungsvermerk kennzeichnet. Da ihr das aber nicht gemacht habt und ich nur das in meine Interpretation einfließen lasse, was dasteht, würde ich mal sagen:
Die Faulheit rächt sich jetzt :P

mfg abc_man99
« Letzte Änderung: Mai 19, 2014, 02:58:32 Nachmittag von abc_man99 »
Ich glaube das habe ich geschrieben.

Anika

  • Gast
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #7 am: Mai 19, 2014, 03:41:04 Nachmittag »
Yay ich hab alles auswendig gelent :D

DaveDixe

  • Top Member
  • ****
  • Beiträge: 94
  • The Earth without Art is just Eh
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #8 am: Mai 19, 2014, 03:46:26 Nachmittag »
kann man in deinem Staat Parteien gründen?
Quadratisch,Praktisch,Gut -Minecraft

abc_man99

  • Staff
  • Pro Member
  • ******
  • Beiträge: 46
  • - Versuchsobjekt -
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #9 am: Mai 19, 2014, 04:12:47 Nachmittag »
Ja, es soll möglich sein Parteien zu gründen. Wie das aber genau ablaufen wird weiß ich noch nicht.

mfg abc_man99
Ich glaube das habe ich geschrieben.

DaveDixe

  • Top Member
  • ****
  • Beiträge: 94
  • The Earth without Art is just Eh
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #10 am: Mai 19, 2014, 04:13:22 Nachmittag »
Dann könnte man ja die dvr vertreten :P
Quadratisch,Praktisch,Gut -Minecraft

Bollogg42

  • Staff
  • Deluxe Member
  • ******
  • Beiträge: 269
  • Lang lebe das Vlaadische Reich!
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #11 am: Mai 19, 2014, 04:42:40 Nachmittag »
Aber FCN hat doch geschrieben, dass Whiteland nicht existieren darf...oder?
Ich bin der Herr dein Bollogg, du sollst nicht haben andere Bolloggs neben mir. (B.-III)

F_C_N

  • Servergründer | Owner
  • Pro Moderator
  • Deluxe Member
  • *****
  • Beiträge: 335
    • Profil anzeigen
    • YouTube
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #12 am: Mai 19, 2014, 06:55:16 Nachmittag »
So, done.



Sind jetzt auch alle "Lückensucher" zufrieden? ^^
"Es gibt kein mir, es gibt nur uns und damit gehörts auch mir." - All You Can Build

mrsmoof

  • Pro Moderator
  • Deluxe Member
  • *****
  • Beiträge: 111
  • Der Smoof
    • Profil anzeigen
Re: Gründung des Staates Whiteland
« Antwort #13 am: Mai 19, 2014, 07:01:44 Nachmittag »
Disclaimer: Folgendes ist weder aggressiv noch sonst irgendwas, ich mach nur drauf aufmerksam.


Ich zitiere: "Als Verfassung wird das zentrale Rechtsdokument oder der zentrale Rechtsbestand eines Staates, Gliedstaates oder Staatenverbundes (vgl. Vertrag über eine Verfassung für Europa) bezeichnet. Sie regelt den grundlegenden organisatorischen Staatsaufbau, die territoriale Gliederung des Staates, die Beziehung zu seinen Gliedstaaten und zu anderen Staaten sowie das Verhältnis zu seinen Normunterworfenen und deren wichtigste Rechte und Pflichten. Die auf diese Weise konstituierten Staatsgewalten sind an die Verfassung als oberste Norm gebunden und ihre Macht über die Normunterworfenen wird durch sie begrenzt. Die verfassunggebende Gewalt geht in demokratischen Staaten vom Staatsvolk aus. Verfassungen enthalten meist auch Staatsaufgaben- und Staatszielbestimmungen, diese finden sich häufig in einer Präambel wieder."

2 Fehler die man auch nicht im Alleingang begradigen kann, wenn wir's schon richtig machen:
-Eine Verfassung ist für einen Staat, alles drüber kann man damit nicht ankratzen.
-Die Verfassung geht vom Volk aus. Ergo: Wills die Masse nicht, passierts nicht.

Soviel zu Smoofs kleiner Demokratiestunde ;)

Das war dann auch schon mein Beitrag, viel Spaß noch beim Diskutieren :)
(btw, das ist Minecraft und davon auch noch der imaginärste Teil, also ruhig bleiben xD)
– und die Blaskapelle beginnt Yellow Submarine zu spielen.